Streetwear - No Rules

Fashion Nachhaltigkeit Streetwear Thriftshop

Heute ist Halloween. Das heißt, es ist nicht nur Zeit für gruselige Kostüme, wir sind auch mitten Im Herbst, also Zeit für eine neue Fashion Saison. Und was sehen wir mal wieder auf, vor allem aber neben dem Laufsteg? Natürlich Streetwear! Streetwear hat den Sprung von der Straße nicht nur vor einiger Zeit geschafft, sondern sich dort auch etabliert. Aktuell werden - passend zum Herbst - vor allem Klamotten in Schokoladen- und Whiskeytönen sowie Grün als Farben präferiert. Getragen werden diese Farben am liebsten an Cargo Hosen, Westen, Blazern und sogar Anglerhüten. Doch guckt man abseits der Laufstege, auf die Zuschauer und die Menschen die sich um die Locations versammelt haben, sieht man, dass die "Saisons" der Modehäuser eigentlich keine Rolle spielen. Denn Streetwear kennt keine Regeln, lässt sich keine Farben und Klamotten vorschreiben. Es wird das kombiniert, was der Vorliebe und Persönlichkeit im Rahmen des Streetstyles entspricht. Es werden brandneue Sneaker mit Hosen und T-Shirts kombiniert die schon 1000 mal in der Wäsche waren. Second Hand Hosen mit Supreme Pullovern. Es ist die ultimative Möglichkeit sich auszudrücken. Aber auch, um andere Stile und Besonderheiten aus der Vergangenheit aufleben und in die eigene Kleidung zu integrieren. Seien es Marken, Fernsehshows, Memes, der Freiheit sind keine Grenzen gesetzt.
Und genau in dieser Freiheit liegen großartige Möglichkeiten: gerade bei Streetwear sind wir nicht auf die neuesten Klamottentrends angewiesen. Durch die große Vielfalt im Streetstyle lassen sich längst vergangene Stücke neuartig kombinieren und zu einem einzigartigen Stil vereinen. Also schaut doch mal in eure Schränke (oder vielleicht den Keller) und guckt, welche längst vergessenen Schätze ihr dort findet. Oder geht ein wenig thiftshoppen, nicht selten findet man dort Klamotten von Marken die heute im oberen Preisspektrum sind, vor einigen Jahren allerdings noch keine Bekanntheit hatten. Auf diese Weise könnt ihr nicht nur euren persönlich Stil ohne Regeln erschaffen, sondern gleichzeitig euer nachhaltiges Engagement erweitern. Wir möchten euch damit nicht vom shoppen in anderen Läden abhalten, aber gerade in Momenten in denen das Portemonnaie vielleicht einmal nicht ganz so prall gefüllt ist und ihr ein neues Outfit wollt, ist für Streetstyle Outfits ein Thriftshop eine gute Option.
Also, viel Spaß beim shoppen und bis zum nächsten Mal,
Janne und Leon

Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen